Westliche Massagen

Die Massage stellt eine .der ältesten Behandlungsformen der Menschheit dar. Automatisch berührt auch der "moderne Mensch" eine schmerzende Stelle am Körper, so wie es die Menschen aller Zeiten & Kulturen schon gemacht haben, um eine Linderung der Bescherden zu erreichen.

Aus alten Überlieferungen weiß man, dass schon 3000 Jahre vor unserer Zeitrechnung Massagen ausgeführt wurden, um Wirkung auf Haut, Muskulatur, Nerven und Allgemeinbefinden zu erzielen.

Wenn man bedenkt, dass die Massage als altes Heilmittel mit der kulturellen Entwicklung der Menschheit einher ging, so ist nur verständlich, dass von chinesischer, persischer, indischer, ägyptischer und griechischer Massage die Rede ist.

Die älteste schriftliche Überlieferung der Massage stammt aus China, auch aus Indien sind sehr alte Überlieferungen bekannt. In Europa hatte die Massage im griechischen und römischen Reich ihre ersten Höhepunkte. Massage war für Ärzte der alten Griechen und Römer ein wichtiger Bestandteil ihrer Behandlungen.

Hippokrates – der „Vater der Medizin“ – schrieb: „der Arzt muss in vielen Dingen erfahren sein, gewiss aber im Reiben ... Denn Reiben kann ein Gelenk festigen, das zu locker ist und ein Gelenk lockern, das zu steif ist“.

Weitere Details

Massage ist sicher eine der ältesten natürlichen Behandlungsmethoden, um Beschwerden und Schmerzen zu lindern. Sie wirkt

* lockernd,
* entspannend,
* beruhigend,
* durchblutungsfördernd

Massage dient auch als Vorbeugemaßnahme im Sinne der Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele.

Klassische Massage

zählt zu den ältesten Massagearten und wird zur Behandlung körperlicher Beschwerden wie Verspannungen oder auch zum Stressabbau und zur Entspannung eingesetzt.

Die Muskulatur und innere Organe werden besser mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und Schlackenstoffe können abtransportiert werden.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Verspannungen und Verhärtungen
  • Schlafstörungen
  • Stress
  • Kopfschmerzen
  • Wirkt ausgleichend und beruhigend auf die Psyche
  • Gelenksschmerzen
  • Beschwerden der Wirbelsäule

Masseur unseres Hauses:

"Massage ist nicht gleich Massage … Bei meiner Arbeit stelle ich den Menschen in seiner Gesamtheit in den Mittelpunkt. Ich behandle den Menschen und nicht die Krankheit - denn die Symptom-Bekämpfung allein ist mir nicht genug. "
 

Stefan Anderluh

www.anderluh.com

 

Fussreflexzonenmassage

Die Reflexzonen an den Füßen stellen den gesamten Körper mit all seinen Organen und Körperteilen dar – vergleichbar mit einer Landkarte. Somit stehen bestimmte Fußbereiche in direktem Zusammenhang mit Organen oder Organsystemen. Funktionsstörungen und Erkrankungen von Körperteilen zeigen sich mit Veränderungen in der entsprechenden Zone am Fuß. Durch eine Fusszonenmassage können diese veränderten Bereiche gezielt behandelt werden und die inneren Selbstheilungskräfte werden aktiviert.

Anwendungsmöglichkeiten:

  • Muskuläre Verspannungen
  • Verdauungsbeschwerden
  • Zur allgemeinen Regeneration des Organismus
  • Zur Steigerung der Abwehrfunktion des Körpers
  • Problemen im Monatszyklus
  • Schnupfen oder Sinusitis
  • Kopfschmerzen verschiedenster Art
  • Zahnprobleme und Zahnoperationen
  • Chronische Entzündungsformen

Masseur unseres Hauses:

"Massage ist nicht gleich Massage … Bei meiner Arbeit stelle ich den Menschen in seiner Gesamtheit in den Mittelpunkt. Ich behandle den Menschen und nicht die Krankheit - denn die Symptom-Bekämpfung allein ist mir nicht genug. "
 
Stefan Anderluh

www.anderluh.com

 

Breuss Massage

Energetische Behandlung der Wirbelsäule mit Johanniskrautöl,

sehr sanfte Therapieoption bei akuten Rückenschmerzen.

Therapeutin in unserem Hause:

Mag. Cornelia Jäger

www.corneliajaeger.com